So löst man zwei weit verbreitete Probleme der Bluetooth-Funktion

Von Daniel Gniazdo

Bluetooth-Headsets lassen sich nicht wirklich als brandneue Technologie bezeichnen, da sie seit Beginn der Jahrtausendwende auf dem Markt sind. Falls Sie aber erst vor Kurzem Ihr allererstes Gerät gekauft haben, dann kann es sein, dass Sie erst einige Hürden bewältigen müssen, bevor Ihr Headset einwandfrei funktioniert. Vielleicht kann ich Ihnen da ja weiterhelfen.

Die eigentliche Aufgabe von Headsets ist es, uns das Leben zu erleichtern, zumindest wenn es darum geht, zu telefonieren und seine Hände dabei frei zu haben. Aber auch diese Technologie ist nicht frei von Fehlern. Manchmal finden sich Menschen vor der Herausforderung, dass sie ihr Headset einfach nicht zum Funktionieren bekommen.

Aber bitte schmeißen Sie Ihr Gerät dann vor lauter Frustration nicht gegen die Wand! Es gibt Hoffnung, denn Sie können mindestens zwei häufig auftretende Probleme schnell beheben, und zwar so:

Ich kann mein Bluetooth-Headset nicht mit meinem Handy verbinden

Dies ist das wahrscheinlich größte Problem, das es zu lösen gilt. Was lässt sich schon mit einem Bluetooth-Headset anfangen, das nicht funktioniert? Wohl nicht allzu viel, außer es bestenfalls als modisches Accessoire zu tragen.

Was ist das Problem?

Anders als Headsets mit Schnur, die die meisten gut zu gebrauchen wissen, können Sie Bluetooth nicht einfach in Ihr Handy „einstöpseln“.

Wenn das Bluetooth-Headset mit dem Handy verbunden wird, spricht man von einer „Kopplung“ (im Englischen auch als „Pairing“ bezeichnet), was ehrlich gesagt eine etwas sperrige Beschreibung für einen recht simplen Vorgang ist.

Vereinfacht muss man sich dies so vorstellen, als würde man beide Komponenten erst einander vorstellen, sodass sie sich später wiedererkennen, wenn sie irgendwo zu einem späteren Zeitpunkt wieder neu verbunden werden sollen.

Um ein Bluetooth-Headset und ein Handy zu „koppeln“, müssen ein paar Schritte durchlaufen werden, die sich einem nicht immer instinktiv erschließen.

Und so wird´s gemacht:

Das Wichtigste zu verstehen ist, dass Ihr Bluetooth-Headset nicht die ganze Zeit bereit ist, sich zu verbinden und Ihr Handy nicht die ganze Zeit auf der Suche nach neuen Bluetooth-Geräten ist. Damit sich beide Verbindungen finden können, müssen Sie in Ihrem Headset die Einstellung zum „Kopplungsmodus“ wählen und gleichweise in Ihrem Handy einstellen, damit es aktiv seine Umgebung nach Bluetooth-Geräten scannt.

Das Prinzip bleibt überall gleich, in der Praxis kann die Vorgehensweise jedoch von Headset zu Headset leicht variieren. Manche Geräte haben ihren eigenen Knopf, bei anderen müssen Sie eventuell den Startknopf drücken und für ein paar Sekunden gedrückt halten.

Gleiches gilt auch für Handys, für die auch die Suche nach aktiven Bluetooth-Geräten unterschiedlich aktiviert werden kann.

Letztendlich bleibt allerdings die Quintessenz: Sowohl Handy als auch Bluetooth-Headset müssen im aktivierten Such- oder Verbindungsmodus sein.

Zum Glück gibt es jedoch maßgeschneiderte Anleitungen, die genau erklären, mit welchen Schritten Sie Ihre jeweilige Paarung aus Headset und Handy erfolgreich vornehmen. Manche erklären dies sogar unmissverständlich in Bildern.

Sollten Sie ein Headset von Jabra haben, wird Ihnen diese detaillierte Anleitung sicherlich weiterhelfen.

Die meisten Bluetooth-Headsets, die in der letzten Zeit auf den Markt gekommen sind, haben die Funktion „NFC“ („Near Field Communication“), die den Prozess in 99% der Fälle vereinfacht. Sie halten Ihr Headset einfach nah an Ihr Handy und wie mit Zauberhand entsteht sofort eine Verbindung.

Mehr zur Verbindung durch die NFC Funktion finden Sie in diesem Artikel.

Die Verbindung mit NFC kann so einfach sein:

Sollten Ihre Probleme nun immer noch nicht behoben sein, werfen Sie einen Blick in diese hilfreiche Anleitung, welche anderen Dinge Sie noch probieren können.

Zum Schluss noch eine Information, die Ihnen Hoffnung geben sollte:

Wenn Sie es einmal geschafft haben beide Geräte miteinander zu verbinden, werden sich von dem Moment an beide in der Zukunft automatisch finden.

Mein Bluetooth-Headset macht komische Geräusche

Auch dieses Problem kann einem schnell den Spaß am neuen Gerät nehmen. Wenn das Bluetooth-Gerät nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, ist man schnell dazu geneigt, es einfach in die nächste Ecke zu werfen

Aber auch diese Technik ist nicht fehlerfrei: Der Sound verschwindet entweder für ein paar Sekunden, oder Sie hören ein ständiges Knacken und Rauschen.

Was verursacht das Problem?

Da Bluetooth eine kabellose Technologie ist, muss sie allein durch die Luft eine Verbindung zwischen dem Headset und dem Handy herstellen. Auch wenn die meisten Bluetooth-Headsets sich bis zu einer Distanz von 10 Metern mit Handys verbinden können, sind unsere Umgebungen keine luftleeren Räume und verschiedene Dinge können der Kommunikation der beiden Geräte „im Weg stehen“. Bluetooth ist auch nicht allmächtig und kann so den Hindernissen um das Handy herum nicht aus dem Weg gehen. Ist also ein undurchlässiger Gegenstand irgendwo zwischen den beiden, kann sich dies auch auf die Qualität der Bluetooth-Verbindung auswirken.

Und dieser undurchlässige Gegenstand kann in manchen Fällen der eigene Körper sein.

So lässt sich das Problem lösen:

Wenn sich die Bluetooth-Verbindung gelegentlich zu verschlechtern scheint, versuchen Sie, Ihr Handy und Ihr Headset beide auf derselben Körperhälfte zu halten oder anzubringen.

So stehen die Chancen besser, dass Bluetooth sich mit Ihrem Handy ohne Hindernisse verbinden kann, ohne dass die Qualität der Verbindung darunter leidet. Sollten Sie Ihr Bluetooth-Headset auch zum Joggen verwenden, so empfiehlt es sich, die Halterung des Handys auf derselben Seite zu tragen.

Überprüfen Sie zudem auch, ob Sie die aktuellste Betriebssoftware auf Ihrem Bluetooth-Headset installiert haben. Hersteller verbessern oft ihre Software, damit störende Hintergrundgeräusche, wie beispielsweise Knacken in der Leitung, Echos oder Rauschen minimiert werden.

Manchmal sind es aber lediglich die Störfrequenzen der anderen schnurlosen Geräte in Ihrer direkten Umgebung, die das Problem verursachen. Wo und wann Sie die besten Bedingungen für die Nutzung Ihres Bluetooth-Headsets vorfinden, kann ich Ihnen leider nicht sagen, aber manchmal müssen Sie sich einfach auf die Suche nach einem weniger stark frequentierten Luftraum machen.

Das ist leider die traurige Wahrheit in unserer Welt, wo alle möglichen Geräte um die unsichtbaren Radiofrequenzen buhlen.

Wenn Sie ein Headset von Jabra besitzen, können Sie hier nach Ihrem Produkt suchen, um weitere Informationen zu finden, wie Sie die Akustik Ihres Geräts noch weiter verbessern können.