Hintergrund

Jabra ist ein globales Unternehmen, das bei der Entsorgung von Elektroabfällen strenge Umweltschutzvorschriften einhält. In der Europäischen Gemeinschaft (EG) sind elektrische und elektronische Abfälle schon seit vielen Jahren ein großes Problem. Die EG hat deshalb die WEEE-Richtlinie (Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte) verabschiedet. Die Anforderungen der Richtlinie 2002/96/EG gelten für alle Mitgliedsstaaten (und zugehörige Länder), die dazu verpflichtet sind, diese Anforderungen in ihre nationalen Gesetze zu implementieren.


Die Batterie-Richtlinie 2006/66/EG zur Regulierung des Inhalts von Gefahrenstoffen in Batterien bringt eine neue Verantwortung der Hersteller auf den Plan, die Altbatterien betrifft.

Ziele

Die Ziele der EG-Umweltrichtlinien bestehen darin, die Umwelt und die Gesundheit der Menschen zu schützen, zu bewahren und zu verbessern, und die natürlichen Ressourcen sparsam und vernünftig einzusetzen. Der wichtigste Aspekt dieser Richtlinie in Bezug auf Jabra-Produkte betrifft die Trennung von Wertstoffen. Durch die getrennte Sammlung wird sichergestellt, dass Elektro- und Elektronik-Altgeräte und Batterien gemäß den Anforderungen weiterverarbeitet und recycelt werden können. Dadurch wird außerdem erreicht, dass die Gesundheit der Menschen und die Umwelt geschützt werden kann.

Einhaltung der WEEE- und Batterierichtlinie

Als verantwortungsbewusster Anbieter von innovativen und hochwertigen Produkten hat Jabra die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um die Anforderungen der WEEE- und Batterierichtlinien zu erfüllen. Jabra (durch GN Audio) oder seine Vertriebspartner sind entsprechend der nationalen Gesetze und Vorschriften als WEEE- und Batteriehersteller registriert und Mitglied von Organisationen für Abfallverwertung in der EU und weiteren Ländern.

Jabra und WEEE

Alle Produkte von Jabra gelten als Elektro- und Elektronikgeräte und werden als Elektro- und Elektronikgeräteabfall behandelt.

WEEE-Produktkennzeichnung – worauf Sie achten sollten

Die Produkte/Verpackungen von Jabra sind speziell gekennzeichnet, damit sie getrennt von anderen Abfällen und Restmüll gesammelt und recycelt werden können. Hier sehen Sie ein Beispiel für eine WEEE-Kennzeichnung:

battery recycled

Seit dem 13. August 2005 ist diese Kennzeichnung (manchmal mit Strich unter der Kennzeichnung) auf den Verpackungen und dem Garantieschein der Jabra-Produkte zu finden. Je nach Art und Größe des Produkts kann sich die Kennzeichnung auch direkt auf dem Produkt befinden.


Handhabung von WEEE (Elektro- und Elektronikgeräteabfall)

Wenn Sie ein Jabra-Produkt nicht mehr benutzen, geben Sie es bitte zur Recycling-Sammelstelle für Elektro- und Elektronikgeräteabfall oder zum Laden/Händler, bei dem Sie das Produkt gekauft haben. Auf diese Weise wird das alte Produkt ordnungsgemäß gehandhabt und weiterverarbeitet und die Abgabe schädlicher Stoffe an die Umwelt vermieden.


Batterien

Einige Produkte von Jabra enthalten Batterien/Akkus. Hier sehen Sie eine kurze Auflistung der Batterien, die in unseren Produkten verwendet werden:
- Jabra-Verstärker und Bluetooth-Headsets mit austauschbaren Batterien: Alkaline-Batterien (nicht wiederaufladbar)
- Andere schnurlose Produkte: Lithium-Ionen-Polymer-Akkus (wiederaufladbar)

Worauf Sie achten sollten

Jabra-Batterien, die separat gesammelt werden müssen, sind speziell gekennzeichnet, damit sie separat von anderen Abfällen und Restmüll gesammelt und recycelt werden können. Hier sehen Sie ein Beispiel für eine Kennzeichnung:

battery recycled

Sie finden diese Kennzeichnung auf austauschbaren Batterien und Akkupacks, die getrennt gesammelt werden müssen und nach dem 26. September 2008 in die EU importiert wurden.

Umgang mit Altbatterien

Wenn Sie die Batterien/Akkupacks nicht mehr benutzen, geben Sie sie bitte zur Recycling-Sammelstelle für Altbatterien.

Wenn in Ihrem Produkt nicht wiederaufladbare Batterien verwendet werden, sollten diese im Produkt verbleiben und als Elektro- und Elektronikgeräteabfall entsorgt werden.